• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home > News > My News

Meine News

E-Mail Drucken PDF

Noel 2012

Hi, Freunde des jährlichen X-Mas Briefes vom ollen Bluescharly.

Lang ersehnt - heiß erfleht !!!

 

Eines aber ist gewiss, der x-mas Brief kommt sicher, wie der Morgenschiss und wenn es erst am Abend ist – Euer Obererzähler aus Unterammer-Gau.

Itzo (21.12.2011 / 11.11 beginne ich die gesammelten Werke) – dieses mal nicht aus Faulheit, sondern, wozu schreiben, wenn eh keiner mehr die mail zugestellt bekommt, da ja bekanntlich dank Biene MAJA, wir heute nicht überleben?!

- Draußen schneit’s net, kein Schaufeldienst, 15° sind an Weihnachten angesagt!.

-

- X-Mas? – dass wir von den Amis überhaupt so viel Scheiße annehmen und zusätzlich unsere Sprache veranglizismen; - Mann ich sage doch Sachbearbeiter und nicht Key Account Manager, aber beide eh nur arme Deppen!

-

- Wie immer gibt’s trotzdem weiße Weihnachten nur für die Großkopfeten in de Berg

-

- HEUTE fängt der schönste Zeitabschnitt vom TED an, ab heute werden wir länger tagsüber die Klotzbebbel aufhalten können. Nicht kapiert? DIE TAGE WERDEN LÄNGER – Dummkepf, das ist doch ein Tag für VR und Feiern – app, heute Abend Weihnachtsessen beim Hans in Berg!

Also; Linke Hand wurde inzwischen operiert, aber ich spiele noch viel zu wenig, fauler Kuner, fauler.

Also heuer gibt’s doch widda den 6-Seiten-Xmas (nee Weihnachts-)-Brief (juhuu) !!!

Also, wie in de ledschde Johre fange mer z’erschd mit e paar Jokes un Gschichtlen o, die geneigten Leser sind zum Schmunzeln verdammt.

Das Gesamtwerk „Bluescharly’s X- Mas Briefle“ ist meantime bestellbar über Amazon uvm.

Für meine guten Freunde (stammt aus der Werbung) natürlich bei mir kostenlos erhältlich – Nein HaGo kein Ouzo, sonder das Buch. (wo über meine Houmbe-idsch)

So jetzt 22.12. alles überlebt, nun schreibe ich den Rest!

Rückblick

Was mich dieses (aber auch die letzten Jahre maßlos geärgert hat, waren unendliche scheiß TV-Shows und TV-Sendungen, als da waren (hoffentlich nicht mehr lange!!)

Dschungelcamp? Da sitzt eine Desirée Nick mit dem Langhans und die fressen Maden, verdammt, das müßte umgekehrt sein, oder?

Deppen, die früher Millionen verprassten und sich nun so was von oberpeinlich durch Hoden, Kakerlaken uvm wühlen, dann doch lieber mit Charakter und Anstand und der Brücke mit den wahren Kumpels und Philosophen einen löten!!

Kochshows: Da ich inzwischen ein sehr brauchbarer Koch geworden bin, hole ich mir mal vom lustigen Klink ein paar Tips, aber ansonsten bruzeln da alte schwule Köche (biolutscher), Küchen 100m Läufer à la Tim M., Hubschrauberpiloten, die so kamerageil sind und sich in Dauergrinsen auf einem Sorbet festfrieren, Leute mit den komischsten Bärten (na ja dem Licher seiner ist OK und seine Kochkünste sind reziprok zu seinen Gags), Weiber, die einen Hanswurst neben sich haben, anstatt dieselbe zu produzieren.

Das war noch schön mit der Großmutter (habe übrigens alle Rezepte) mit dem Werner, der schon beim Gucken alles wegfraß.

Other Scheiß-Schous:

Was brauchen wir tausende neue Künstler, die eh nur lächerlich gemacht werden und/oder sind ?

Wozu TALG-Schous, da werden reiche für Dummbabbeln bezahlt und jedermann ist so klug als wie zuvor?! – Wie kann ein Drecksbeschnittener wie der Friedmann, ein Puffmitinhaber sich erdreisten über andere zu richten?

Warum Wiederholungen ohne Ende? Wenn schon dann bitte gutes altes s/w

Der ARD hat einen WETTERFROSCH der schon Jahre vor sich hinlispelt und ein s wie ein th ausspricht, ein f wie ein s usw moderieren; ein Lehrer mußte schon vor 40 Jahren Rhetorik- und Artikulationsunterricht nehmen, na ja wahrscheinlich wie immer und oft Vitamin B.

Wer will eine Kacke sehen wie: Traumhochzeit, Bauer sucht Frau, strengste Eltern, ätzende Gerichtsendungen und der Raab, an und für sich nicht schlecht, sollte auch mal aufhören sich selbst zu profilieren, keine Arschbomben und Kochtöpfe mehr zu produzieren, a u s g e l u t s c h t

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Auch möchte ich hier nochmal meinem lieben Freund TED danken und gedenken, dessen Lieblingstag nun ungeschadet an uns vorüberzog

Fasten your seat belts – EPISODEN about - Ted is coming !!!!

Ted (kommt von wanTED) ein mir lieb gewordener, leider verstorbener Freund, wohnhaft im „maison bleue“ à Wintzenbach, aber mangels Kneipe am Ort mehr in Neewiller oder mit mir auf Frankreichtouren, dazu später.

Sein ewiger Spruch des Jahres :

„Wie soll ich wissen was ich meine, bevor ich höre was ich sage“ – Ratz, Zöng

EPISODEN desselben:

Also der hat doch im Wahn (no cows, angeboren halt) seine diversen Tabletten, die teilweise aus Kreuzschlitzen oder normalen Schraubenziehern bestehen , teilweise sich sogar öffnen lassen, bunt sind und so viel Farbe ins Spiel bringen, aber eben auch durch sich laufend verändernde Vielfalt Gefahren in sich bergen, die sich dann, nicht folgt, beseitigt werden sollen. Mei den Satz vosteh i selwa net.

Besagter Glorreicher hat unter freudigem Mischen der Medizin halt geklagt, daß er nach Einnahme dieser Medikamente an Sodbrennen litte, bis sich herausstellte, daß er Katzenentwurmungsmittel in Form von netten kleinen Tübchen zu sich nahm, gelobte aber Besserung. - Sein Glück war wahrscheinlich, daß er zumeist die nötige Flüssigkeitsmenge in Form von Rotwein zu sich nahm, das aber nicht in der empfohlenen Dosis, oder ob man etwa davon auch Sodbrennen bekommen kann?

Habt ihr ihn. o.g. Person, erkannt, das war mein Reisebegleiter der letzten 11 Jahre in Frankreich, der Rennautos in den Bergen anzieht, der von 328 Bordsteinen 435 trifft, einmal im Urlaub mit „nur“ 2 Platten. Dann hatte er sich vorsorglich ein fast neues carle zugelegt, wohl unter der Prämisse , da er seine Autos eh nie normal entsorgt, bzw, als Anzahlung benutzen kann, wenn der jetzige Pöscho aufgibt, da hat man was in petto!

Weitere Beiträge :

.

Reyersviller, da machte er seinem Namen alle Ehre und reierte ohne Ende im, durchs und ums Haus herum, dabei umarmt er mit Wonne sein Lieblingsgerät, das Bidet, hat er wahrscheinlich in his life immer nur zweckentfremdet benutzt! –

Ja ja der Mond (die Säufersonne) ist aufgegangen, die güldnen Tröpflen an den Wangen, so wird halt unsern Ted jedes Jahr beim Betrachten und vor allem des jenen und sich selbst Veränderns dieses Himmelgestirns dafür bestraft, dass er den zwar kurzen, aber voller Gefahren steckenden Nachhauseweg von allerlei Tücken heimgesucht, wie die böse auf den Daumen fallende Haustüre, die sich an den Hinterkopf nagelnden Tischbretter und wie dieses Jahr geschehen, die nach schwerem Kampfe siegende Erdanziehungskraft.....

Einmal rief er mich mit kläglicher, leiser Stimme an, dass er glaube sterben zu müssen und ich solle doch kommen, was ich in gewohnter Manier schnell tat und mich traf auch fast der Schlag als ich vor hell erleuchtetem Hauseingang vor dem Haus, im Haus, alles total voller Blut vorfand und den Kumpel im Stuhl, wie mit der Axt erschlagen vorfand.

Auf mein sofortiges Drängen ins Krankenhaus zu fahren war die Stimme vom Kumpel schon etwas lauter und forsch drängte er mich, uns was einzuschenken, was mich augenblicklich davon überzeugte, dass da noch mehr als ein Funken Leben in ihm steckte.

Nachdem ich einfach 2 Geschirrtücher nass machte und ihn vorsichtig das Gesicht wusch, kam zumindest eine einigermaßen brauchbare Fresse zustande und eine kleine Wiederbelebungsparty.

Am Sonntag darauf rief mich Karin an, dass der Meister aller Klassen , den sie gerade anrief, anfing unartikuliert zu sprechen und dann ohne auflegen nichts mehr sprach. Ich sofort rüber gefahren und da lag er , the same procedur as every year, blutüberströmt mit dem obligatorischen Loch im Schädel, zu wie ein (zwei) Eimer hinter der Türe.

Ich den SAMU verständigt und als die kamen, kam er, Ted in Höchstform.

Den wegen seinem Unterzucker gereichten Zuckerwasser wollte er unbedingt mit Pastis angereichert haben und auf die frz. Frage:

Monsieur est-ce que vous avez bu? - Er: Bien sûr!

Was er alles getrunken hätte beantwortete er mit lapidarem das geht Euch einen Scheißdreck an, worauf ich höflich mit – er weiß es nicht mehr genau antwortete.

Auch den verabreichten Rollstuhl wollte er verweigern und war später auch im Hopital nicht sehr kooperativ, bekam aber immerhin vom Anstaltsarzt 1 Liter Roten pro Tag als Ration eingeteilt!!!! Vive la France!

Noch oina: Ma chandelle est morte, je n'ai plus de feu - Ouvre-moi ta porte, pour l'amour de Dieu (Original v auclaire de la lune)

Jetzt die Version als Ted seinen Schlüssel im Suff nicht mehr fand und er hilferufend nach mir suchte, fand ich folgenden Zettel an der Türe

Cher Charly: Ma chandelle est morte, je n'ai plus de CLEF Ouvre-moi MA porte, pour l'amour de Dieu

 

Sonstige Sprüche, Weisheiten uvm: (s.o.)

Benno bei Juttas Geb 2012: dann haben wir einen Gluck Schlühwein getrunken

Für Gelegenheits- und andere- und Dauertrinker -

Trinksprüche Mein Motto bleibt: ich leber den Blues

Wein saufen ist Sünde, Wein trinken ist beten. Lasset uns beten.“ Altvater Heuss „

UKW - Unser Keller Wein

Rotwein ist für alte Knaben eine von den besten Gaben

i trink bloss noch an de dag, wo mit g uffheere, ausser mittwochs

ach tut mir mein Herz so weh, wenn ich im Glas den Boden seh

Dünnen Köchen traut man nicht !

gut glebt denkt oim ewig

Weisheiten:

Strategie ist die Kunst, sich zu kratzen, bevor es einen juckt.

ein Mann sah die erste Frau und bemerkte, dass sie schöner war als der Mann, dann entdeckte er, dass sie schöner lief, darauf erfand der Mann dei Stöckelschuhe

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt." - Friedrich Schiller, Wilhelm Tell

Krieg ist eine Sache-bei der sich Millionen Menschen-die sich nicht kennen-umbringen, auf Befehl einiger-die sich gut kennen-aber nicht umbringen(Eisenhower

Weisheit: Eine Maus wird von einer Katze verfolgt. Sie rennt in den Stall unter eine Kuh, die sie augenblicklich zuscheißt - doch das Schwänzchen guckt verräterisch aus derselben und die Maus zieht ihr Fressen genüsslich raus.

Moral dieser Geschichte: Wenn Dich jemand zukackt, muß es noch lange nicht in Feind sein und wenn Dich jemand aus der Scheiße zieht, muß es nicht unbedingt Dein Freund sein!

Bauernweisheiten:

Ich bin nicht so dumm, wie Du aussiehst

da werden weiber zu hydranten

mon frère est masseur et ma soeur et mon maire

Wem seine Jacke gehört die - Ich

Opium bringt Opi um

soviel Wochen hat das Jahr , wie der Fuchs am Schwanz hat Haar

URLAUB 2012 – wieder nix – schade (Die Kumpels sind nicht mehr das, was sie einmal waren)

Tour mit ISI und HaGo – so ersehnt, wie sachon letztes Jahr

doch die Schwätzer henn me scho wida schee sitze lasse!!! - Net oin Tag fort, des hats seit Jahrzehnten net gewwe??? Zum Mäusemelken!!

Na ja I hab jo mei Hundle - Dog of the Bay - JOE Kacker

Dass mir der Hund das Liebste sei, sagst Du, oh Mensch, sei Sünde. - Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde. (stammt vom Franz von Asisi)

Der wird iwweral vowehnt nach Strich un Fade, beim Hans kriegt er Wienerle uvm, bei der Mama Geschnetzeltes vom Rind und Huhn.

Joe spielt gerne, aber vor allem entlos mit seiner ENTE – die isch awwr so langsam futsch.

ben Joe’S un-entliche Geschichte

KIDS - The kids are allright

Yvonne hat außer ihren 2 Bands noch ein ganz neues Projekt – 10 geile Frauenstimmen singen gegen Krebs – macht mit !!! www.ladysvoice.de

jetzt im Dez. 2012 haben LADY’S VOICE mit dem Andi Deris, Sänger von HELLOWEEN (weltbekannte Heavy Metall Band) zusammen folgenden obermegageilen herausgebracht (weitere folgen)

http://www.youtube.com/watch?v=0AG44sYs3Fo&feature=youtu.be

und live im BADEN TV

http://www.baden-tv.com/artikel/Mein_Baden_TV_Welzweit_Folge_34_vom_14_Dezemb_2

-

- Des isch net nur fo‘d BADENER

hier Helloween beim WACKEN 2011 http://www.youtube.com/watch?v=A9d807qnGlM

Stevie kommt jetzt über die Tage zurück von einem einjährigen Trip von Thailand. Hat dort ein Visa über ein Jahr bekommen, da er in Bangkok sich verpflichtete Thai zu lernen, was er tat und inzwischen nicht nur in Wort sondern auch in Schrift diese Sprache beherrscht.

Nicole erklimmt meantime parallel zum Job Unitätsstufen und hat noch Zeit abgezwackt ihr brotherle in Thailand zu besuchen, da wird über die Tage viel zu berichten sein!

Christoph hat nicht nur beruflich Spitzen erklommen , sondern inzwischen auch den Elbrus 5642m

Und ist jetzt in Argentinien für weitere Climbs unterwegs

Da gibt es viele hohe Berge – u.a. den

Aconcagua (Mendoza) 6962 m

Frage? Wann ist der ME oder K2 dran?! K2 kommt von Doppel-K - also Klaus Kuner – ha ha

 

Und am 26. Um 15°° wie jedes Jahr

kommen die ganze Kinderschar (fast, s.o.)

auf nen Sprung und des wird schee

Just wie Josef Schweijk – juchhee (nach dem Krieg um 18°° im Kelch.)

In Eppingen hatten wir nen ähnlichen Brauch – die ganzen 60-er Freaks trafen sich am Pfingtsmontag im Ratskeller – leider ist das eingeschlafen – die alten Säcke halt! – Hallo wieder aufleben lassen

Klaus Z, Doddl, Bebbe, Humpel, Roland und vm

RIP Philipp Olivier - 6.Feb 2012, Etienne B 16/2

Whitney Houston - 11.2.2012, Donna Summer 19.Mai, Robbin Gibb 20.Mai, John Lord, Gary Moore

Play loud in Heaven



Liebes Christkind,

ich wünsche mir ein fettes Bankkonto und einen schlanken Körper!

Und BITTE, bitte bring das nicht wieder durcheinander wie letztes Jahr...

Ja, wie jedes Johr - mangels weiterer grauer Masse, bleibt mir nur noch übrig,

Euch wie immer ein gesegnetes Weihnnachts-Fescht und ein friedvolles Jahr 2013 zu wünschen,

with all those lovely friends and family all around, verbunden mit dem Wunsche, kapiert man auch erst recht spät,

dass Euch die Gesundheit  und Zufriedenheit erhalten bleiben und wir uns noch ein paar Jährle sehen/hören!

Liebe Grüße von

the 1 änd ouunli        Klaus  / Charly   (wies beliebt) unnem JOE

 

 

Wer ist online?

Wir haben 66 Gäste online